Amber 11,5 Jahre alt
*24.07.1999      +07.12.2012
Ambers Galerie
Ambers Tageshighlights:  Sonnenbaden – Mauselöcher

Amber war unser erstes Golden – Girl. SIE allein war der eigentliche Grund, welcher bei uns das Golden – Fieber ausbrechen liess. Sie kam im November 1999 zu uns und entflammte mit Ihrer ruhigen Art, ihrer Sanftmütigkeit und ihrem Esprit die Liebe zu den Retrievern, besonders zu den Golden.

2001 meisterten wir gemeinsam die Begleithundeprüfung. Durch sie lernte ich viel über Retriever, Ahnentafeln, Retrieverarbeit und so passierte es, dass der zweite Golden nicht lange auf sich warten lies. Kein Dummy war ihr zu weit weg oder zuviel, eigentlich waren es immer zu wenige, kein Spaziergang  war lang genug und keine Leckerchentüte gross genug. Sie musste viele Fehler verzeihen und hatte es nicht immer leicht mit mir.

Sie war auf ihre ganz eigene Art der ruhende Pol in unserem Mini-Rudel und Jaymee konnte in vielen Dingen von ihr lernen und profitieren. Auch unserer kleinsten konnte sie so vieles mit auf den Weg geben, die beiden gaben sich lange Zeit leidenschaftliche Spiel- und Toberunden.
Auch wenn unsere Große keine Ahnentafel hatte, so war sie doch das Herzstück unserer Familie .
Sie hat unsere Kinder mit großgezogen in unnachahmlicher Weise und mit einer unendlichen Geduld
Sie wird für immer hier sein.

Im Alter ist sie irgendwie wieder “Kind” geworden und war für jeden Quatsch zu haben, auch wenn man an manchen Tagen schon  Anflüge des Älterwerdens bemerken konnte. Jeder Tag mit ihr war ein großes Geschenk, und es wärmte mir das Herz, wie langsam ihr Gesicht grau wurde und sie sich zur ehrwürdigen Grande Dame entwickelte. Sie lebte “auf ihren eigenen Wunsch hin ”  bei Freunden  – und sie liebte es abgöttisch – die Kinderstube vergisst man eben nie !

Danke dass Du uns 13einhalb Jahre begleitet hast, sie werden uns immer unvergesslich bleiben . Wir werden Dich für immer vermissen.