Das wilde Tier in ihm…

…ist ausgebrochen.

Abends um 23.20 Uhr kratzt es zaghaft an unserer Balkontür. Als die Tür sich öffnet kommt eine modrig riechender schwarzer und nasser Tarzan herein. Ob der Nässe und Kälte stakste er steif umher, und bei Licht betrachtet war sein gesamtes Fell einfach nur voll Dreck, Blättern und Wasser.

Nach einer Komplettdusche und einer Mahlzeit legte er sich in komatösen Schlaf , bis heute morgen das böse Erwachen kam.
Das rechte Vorderbein benutzte er nicht mehr und es war geschwollen. Ein Tierarztbesuch offenbarte nun die Geschehnisse der letzten Nacht:

Anscheinend hat sich unser Dschungeltier mit einer Bisamratte oder etwas größerem angelegt, Bißwunde im Bein bis auf den Knochen.
Das heisst strikter Hausarrest bis zur Gesundung mein lieber…..mir graut schon !

Und da der Herr des Dschungels leider in der Transportbox nicht gerade ein großer Held ist, folgt dem Boxenritt leider jedesmal ein Vollbad*lecker*.

nach Beseitigung der Kampfreste...

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>