1. Rieser Trainingsworkingtest

Am 27.12. machten sich Lou und ich auf von Pfaffenhofen ins Donau-Ries zum
– 1. Rieser Trainingsworkingtest -

Um 10 Uhr war Treffpunkt und Anmeldung, Versorgung mit einem Notfallpack vom Orgateam (Lebkuchen,Spekulatious, Mon Cherie usw.) von 10 – 12 Uhr waren die “Schnupperklässler” dran, für die wir die Helfer stellten, ab 12 Uhr gings los mit den “fortgeschrittenen Anfängern” , für die dann die Schnupperer halfen.

Die erste Aufgabe war eine weite Einzelmarkierung auf leicht welligem Gelände , Fallstelle nicht sichtbar vom Hund aus. Ich schätze Distanz so auf 50 Meter. Während der Hund auf dem Rückweg war, wurde an die selbe Stelle ein Blind nachgelegt dass danach zu arbeiten war.
Lou ging raus-rein-Punktlandung-fertig , ebenso beim blind.

Bei der zweiten Aufgabe musste man seinen Hund über zwei Wege in ein ca. 30 mal 30 m großes Suchengebiet schicken, in dem 3 Dummies auslagen, von denen 2 geholt werden mussten.
Lou ging zuerst zu weit voran , und ich musste sie ein kleines Stück zurückholen, dann aber fand sie schnell und auch das zweite Dummy hatte sie dann ruckzuck .

Aufgabe 3 war eine Doppelmarkierung in einem Winkel von ca.120Grad. Die linke fiel in ca. 30 Metern an einen Hang und die rechte  ca. 40 m hinter ein Gebüsch . Es stand  frei, welches man zuerst holen liess.
Ich liess sie die Rechte zuerst holen, da die Linke schön sichtig gefallen war und die Rechte etwas versteckter.
Beide kein Problem für Lou .


(Bild von Diana – Dankeschön!)

Aufgabe 4 war eine Teamaufgabe, 2 Teams stehen nebeneinander und es fallen Markierungen , für den rechten Hund nach Links, für den Linken Hund nach rechts. Dann wurde die Position gewechselt und die Aufgabe wurde andersherum gearbeitet.
Diese Aufgabe nagte schon etwas an Lous Steadyness , aber sie war brav und zuckte nur einmal nach dem Positionswechsel kurz.

Am Ende belegten wir Platz 3 mit 75 von 80 Punkten , ich bin sehr stolz auf unsere gemeinsame Arbeit .

Am Nachmittag hatten wir dann noch einen kleinen Teamspaßwettbewerb (je ein Schnupperer und ein A-Team zusammengelost) mit vielen lustigen Aufgaben für Führer und Hund .
Eine davon war  : Helfer steht in einem kleinen Suchengebiet. Es liegt aber nur ein Brötchen aus . Erst wenn der Hund ein wenig gesucht hat wird heimlich ein Dummy mit ausgelegt .

Wie löst Lou diese Aufgabe?
Sie sucht fleissig , bis sie ans Brötchen kommt. Schnuppert kurz, schaut mich an und – sucht weiter nach einem Dummy, das sie dann auch schnell findet und bringt .

DAS war für mich heute das allerspannendste und am wenigsten erwartete. Braves Mädchen!!

Was für ein toller Tag!!!
Ein riesengroßes Danke an alle, die dazu beigetragen haben und es so toll gestalteten – Orgateam, Teilnehmer, einfach alle!

1 Antwort
  1. Maren und Sunny
    Maren und Sunny says:

    Hallo Bianca und Lou,

    war ein super toller Tag mit Euch – hat wieder richtig Spaß gemacht!

    Wir drücken Euch beiden ganz fest die Daumen für Eueren geplanten A-Wurf!!!

    Freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen, evtl. im Ries!

    Ganz liebe Grüße aus Nördlingen

    Maren und Sunny

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>